Infektionskrankheiten � Ursachen, Symptome, Therapie

Streptococcus_pneumoniae

Seit es Menschen gibt, gibt es wahrscheinlich auch schon Infektionskrankheiten. Im Mittelalter wüteten Pest und Pocken und sorgten so für Millionen von Kranken.

In den Entwicklungsländern der Dritten Welt sind Infektionskrankheiten bis heute die häufigste Todesursache und obwohl die großen Infektionskrankheiten mittlerweile ausgerottet sind, sorgen andere Krankheiten der Neuzeit, wie Hepatitis, Aids oder Grippe immer wieder für Schlagzeilen.



Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über häufige und weit verbreitete Infektionskrankheiten der modernen Gesellschaft und der dritten Welt.

 

Einen informativen Aufenthalt wünscht

Infektionsgefahr.de

Wie schützt man sich vor HIV Infektionen?

 


Um sich vor HIV zu schützen sollte man jeglichen physischen Kontakt mit Körperflüssigkeiten von Infizierten schützen. Beim Geschlechtsverkehr ist deshalb die Nutzung von Kondomen notwendig. Auch beim Oral- der Analverkehr wird das Virus übertragen. Auch in einer festen Beziehung sollte nur auf das Kondom verzichtet werden, wenn von beiden Partnern ein ärtzlich durchgeführter HIV-Test vorliegt.

Gegen die Übertragung von Mutter an Kind gibt es einen medikamentösen Schutz. Sicherheit geht vor – Jedes stecken sich 3000 Menschen mit dem HI-Virus in Deutschland an.